Die unterschiedlichsten Sachen konnten die Bewohner des Wohnhauses der Lebenshilfe Region Schwetzingen-Hockenheim e.V. bei den alljährlichen Aktionen der CDU Hockenheim bereits basteln. Und auch in diesem Jahr war die Vorfreude entsprechend groß, zumal sich Stadträtin Bärbel Hesping wieder etwas Besonderes ausgedacht hatte: Tischlampen wurden mittels einer besonderen Serviettentechnik mit Frühlingsmotiven dekoriert.

azu hatte sie im Vorfeld gleich zwei ganze Kiste besorgt: Eine voller Tischlampen, die es noch zusammenzustecken galt, und eine mit Servietten unterschiedlichster Frühlingsmotive. Zunächst mussten die Motive aus den Servietten ausgeschnitten werden. Anschließend nahmen die Bewohner die einzelnen Schichten der Servietten auseinander und klebten mit einem Pinsel nur die äußerste, bedruckte Serviettenschicht auf den Lampenschirm, der schließlich am Lampenfuß montiert wurde. Fertig war das Kunstwerk. Was sich in der Theorie leicht anhört, forderte nicht nur die Bastelkünste der Bewohner, sondern auch die der CDU-Basteltruppe heraus: Neben Bärbel Hesping mussten auch Antje Fischer-Daniel, Jakob Forsch, Domenique Mannsperger, Eva Schmid, Edeltraut Schöllkopf, Gabi Schumann und Patrick Stypa ihre künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Sehr erfreut war man auch über den Besuch des OB-Kandidaten Marcus Zeitler, der die Zeit gerne nutzte, um zu unterstützen.
Unter dem Motto „Es ist normal, verschieden zu sein” engagiert sich die Lebenshilfe Region Schwetzingen-Hockenheim e.V. für die Verbesserung der Lebensqualität, die gesellschaftliche Anerkennung und die Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung und deren Angehörigen.
Seit 2009 betreibt der Verein das Wohnhaus in der Oberen Hauptstraße im Herzen Hockenheims. „Insgesamt bieten wir 24 erwachsenen Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung, verteilt auf 4 Wohngruppen, ein zu Hause“, so die Leiterin Anna Stähle. Die Lebensfreude und die Offenheit jedwedem Menschen gegenüber, die die Bewohner ausstrahlen, steckten auch die Christdemokraten an; Werte und Gefühle, die diese noch bewusster in ihr Leben integrieren möchten.
Als Dank für die wieder einmal sehr gelungene Bastelaktion überreichte der Bewohnerbeirat den CDU’lern ein Dankeschön. Die Dankesworte galten vor allem Bärbel Hesping, die vor vielen Jahren diese Bastelaktion ins Leben rief und seitdem mindestens einmal jährlich durchführt.
Und wer dieser Tage am Abend am Lebenshilfe-Wohnhaus vorbeigeht, der sollte darauf achten, ob er nicht die ein oder andere frühlingshaft leuchtende Tischlampe durch die Fenster strahlen sieht.

« Vereinsvertreter Sprechstunde / Informationsaustausch der Vereine Osterstand der CDU Hockenheim / Aktuelle Themen mit Bürgerinnen und Bürgern besprochen »